Bei der Weidmühle handelt es sich um eine Getreide-Wassermühle.

Ihr Betrieb wurde 1995 nachdem plötzlichem tot von Müllermeister

Erwi Kaiser eingestellt.

Erstmalig sind Erwähnungen um 1780 bekannt.

Im Jahre 1831 wurde sie technisch erweitert.

Einhundert Jahre säter fand nochmals eine Ergänzung statt sodas sie

heutzutage über drei Stockwerke eine komplette Mühleneinrichtung bietet.

Angefangen bei dem Kammradgetriebe das seine Kraft über den Wellenbaum des oberschlächtigen Wasserrades erhielt sind alle Reinigungsmaschinen wie Aspirateur,Trieur,Bürstmaschine,Windfege,Plansichter komplett erhalten.Ebenfalls die beiden Walzenmahlgänge,die amerikanische Schälmaschine,Graupenmahlgang und nicht

zuletzt der Schrotmahlgang mit französischen Mühlsteinen.ein Becherwerk-Elevator istebenfalls zu besichtigen.

Der Schrotmahlgang wird noch Heute zur produktion von Viehfutter verwendet.Eine Mehlmischmaschine ist wie die komplette technische Einrichtung mit der Transmission verbunden.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht dieses "technische Wunderwerk" der Öffentlichkeit in Form eines

Mühlenmuseums zugänglich zu machen.

Führungstermine sind nach telephonischer Absprache möglich.

 

 

Weidmühllämmer
Weidmühllämmer


Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.